Russland und die Gaskosten in Deutschland

Auch weil es in manchen Diskussionen angeschnitten wurde: Bei der Gaspreisdebatte geht es nicht umd die Stromerzeugung.

Gas spielt im deutschen Strommix keine allzugroße Rolle. Nicht zuletzt weil Frau Merkel stark den Kohlestrom subventioniert, und der Spitzenstrom in Deutschland wesentlich durch erneuerbare Energieträger gedeckt wird. Der Anteil des Stroms aus Gas liegt bei 11%. Die Stromerzeugung selbst macht an den Stromkosten gerade mal 34,4% aus.
(Worst Case Abschätzung: Selbst für den unrealistischen Fall, dass der Gas-Strom durch einen viermal so teuren Ersatz ersetzt werden würde, würde das den Strompreis gerade mal um 10% erhöhen.)

Wo Gas halt eine wesentliche Rolle spielt ist bei den Heizkosten. In Deutschland heizen 49,2% der Haushalte mit Gas. Ein Preisanstieg wird also von vielen Bürgern bemerkt werden, und ist daher innenpolitisch riskant. Allerdings machen die Heizkosten bei Erdgas im Schnitt gerade mal 65€ im Monat aus, bei einem durchschnittlichen Haushaltseinkommen von 2965€ wär das ein Anteil von 2,2%.

In der Industrie machen die Energiekosten insgesamt 2% der Bruttoproduktionskosten aus.

Nur mal zum Vergleich: In der Ukraine stieg der Gaspreis von 50$/1000m³ in 2005 auf 426$/1000m³ in 2012. 65€ Heizkosten sind bei einem Brutto-Durchschnittseinkommen von 306€ schon ne ganz andere Hausnummer.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: